Sonntag, 23. Juli 2017

Pinterest Tag - Melonen-Schirm

Heute ist wieder Pinterest- Tag .... das heißt es ist Zeit die unzähligen Pins auch mal in die Tat umzusetzen.

Diesmal widme ich mich diesem Pin:

Melonen - Schirm 



Bei dem Wetter passt das süße DIY perfekt......wobei ich ja sagen muss, dass mir das Wetter gefällt. Morgens schön kühl und Mittags nicht mehr als 25°C.....Und der Regen übernimmt mir das Gießen des Gartens....perfekt ;-)

Hier ist das Ausgangsmaterial für das DIY:

Roter Regenschirm
Pinsel
Stoffmalfarbe in schwarz/grün/weiß






























Zuerst den Grünen Rand anmalen

Während der trocknet, können die Melonenkerne aufgemalt werden. Einfach frei Schnauze von Hand malen


Wenn der grüne Rand etwas angetrocknet ist, kann ein schmaler weißer Rand noch gemalt werden. Und schon ist der Schirm fertig.......zum anbeißen.....


Kann man auch als Sonnenschirm benutzen

Dienstag, 18. Juli 2017

Was kleines für Zwischendurch

Letztens haben Bekannte von uns Nachwuschs bekommen. Da wollte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen etwas zu nähen.

 Gr. 68
Unfassbar wie klein und schnell das zu nähen ist.
So klein wie die Hose ist dann auch der Beitrag

Verlinkt mit:
Creadienestag
Handmade on Tuesday
Sew Mini Linkparty

Schnitt:
Freebok Hose RAS

Donnerstag, 13. Juli 2017

RUMS Nr. 25: 12Themen - 12Kleidungsstücke

Diesen Monat mache ich auch wieder beim Jahres-Sewalong von Fräulein An mit.


Wer mich bei Instagram verfolgt, hat auch schon eine kleine Vorschau gesehen. Diesmal durfte auch der Plotter mal was tun.


Das sind die Rückenpassen des Schnittes Frau Hennie 


 Den Ausschnitt habe ich immer passend mit Jersey Schrägband eingefast.

 Der Plott ist von Mirella Design

 Selbst erstellter Plott

 ...hier ebenfalls selsbt erstellt

Verlinkt mit:
RUMS 
12Themen - 12Kleidungsstücke 

Schnitt:
Frau Hennie 

Plott:
Freebok Mirella.design 
selbsterstellt

Sonntag, 9. Juli 2017

Pinterest- Tag: Fluffige Apfel-Chia-Waffeln

Heute ist wieder Pinterest- Tag .... das heißt es ist Zeit die unzähligen Pins auch mal in die Tat umzusetzen.

Diesmal widme ich mich diesem Pin:

Fluffige Apfel-Chia-Waffeln 


Auch dieses Rezept habe ich ausprobiert, um mal eine Alternative zu den normalen Waffeln zu haben. Beim 1. Versuch bin ich strickt nach Anleitung gegangen und es ist völlig in die Hose gegangen:
Die Waffeln sind völlig auseinander gefallen...die krüppeligen Reste waren zwar lecker aber sahen bei weitem nicht so aus wie im Rezeptbild.

Deswegen habe ich das Rezept etwas verändert:

Die Zutaten für die Chia-Apfel-Waffeln

für ungefähr 3 Waffeln
    • 150g geriebener Apfel (alternativ ungesüßtes Apfelmus)
    • 60g feine Haferflocken
    • 1 TL Backpulver
    • 1 EL Chia-Samen
    • 3 ganze Eier
    • etwa 20g Vanille-Zucker
    • 1 Prise Salz
    •  10g gemahlene Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse)
    • 1 TL Rapsöl für das Waffeleisen
 Es ist wirklich wichtig, dass das Waffeleisen gut eingefettet wird. Nach jeder Waffel neu einfetten. Und dann sehen die Waffeln auch aus wie Waffeln. 
Sie sind sehr lecker und mehr als 2 schaffe ich auch nicht zu essen. Die sind mega sättigend. Gerne mache ich mir die auch mal zum Frühstück. Und die letzte, die übrig bleibt, schmeckt auch später kalt.



Donnerstag, 6. Juli 2017

RUMS Nr.24: mit Leggins zu den Highlandgames

Am Wochenende waren in Hamm Highlandgames und ich habe mit 4 weiteren Mädels teilgenommen. Als einziges Frauenteam traten wir gegen 7 weitere, teilweise sehr stark trainierten Männerteams an und haben den 4. Platz gemacht *wuuuuubb wuuubbb*

Und jaaaa..... unser Team hieß Fluffy Unicorns 
Hat mega viel Spaß gemacht, obwohl wir wirklich schottisches Wetter hatten: Nieselregen fast den ganzen Tag. Nur paar Stunden ohne Regen. Aber was solls....sind ja nicht aus Zucker ;-)

Leider war ich Klamotten-technisch ziemlich unausgerüstet: Kilt war leider nicht dabei. Aber da es eh eher eine Spaßveranstaltung war, war das dann auch nicht so wichtig. Nächstes Jahr dann halt.

Trotzdem hatte ich aber selbst genähte Klamotten am Start. Hier ein paar Aktionbilder von meiner Leggins und auch eine Sweatjacke. Aber über die berichte ich ein anderes mal

 Strohsack-Hochwurf
 60kg Stein hochlegen......
 Ufff......geschafft

 Fass gefüllt mit Sand 3 Runden rum rollen......

 Prima Ballerina beim Steinweitwurf

 Bisschen Bäume schubsen.......

.....und durch die Gegend tragen....15:88sek ....Bestzeit des Tages

die wohl anstrengste Disziplin. in 1min Runden laufen....geschafft hab ich 9

Weil man natürlich nicht soooo viel von der Leggins erkennen konnte, hier einmal in ungetragen ;-)

Verlinkt mit:
RUMS

Sonntag, 2. Juli 2017

Pinterest- Tag: Chia Pralinen

Heute ist wieder Pinterest- Tag .... das heißt es ist Zeit die unzähligen Pins auch mal in die Tat umzusetzen.

Diesmal widme ich mich diesem Pin:

Chia Pralinen

Da ich seit längeren wieder mehr Sport mache und zumindestens versuche etwas abzunehmen (mit mäßigem Erfolg *grml*) dachte ich probier ich das mal als Alternative zu Heißhungerattacken aus. 
Was viel Low-Carb Rezepte betrifft bin ich immer etwas skeptisch. Man liest sowas wie: Schmeckt genauso....... noch viel besser als (...) 
Ganz ehrlich Leute: ich glaube ihr habt die "Orginal-Rezepte" noch nie probiert und habt keine Ahnung wie z.B. Nudeln schmecken!!!! Halloooooo.....Gemüsenudel, oder auch Zoddels sollen GENAUSO schmecken....naja macht euch das mal vor.
Egal....allen Vorurteilen getrotzt habe ich das Rezept ausprobiert und muss gestehn, dass es echt lecker ist.

 
Zutaten:
  • 100 g Datteln
  • 50 g Chiasamen
  • 30 g Mandeln oder Hasselnüsse (gemahlen)
  • 1,5 TL Kakao
 Datteln 10min im warmen Wasser aufweichen. Danach alle Zutaten in den Mixer und zu einer Masse pürrieren. Dann zu Kugeln formen....FERTIG.
Einfacher gehts nicht.
Genaues Rezept findet ihr hinter dem Pin.

FALLS welche übrig bleiben SOLLTEN ;-) ...... am besten im Kühlschrank aufbewaren. Dann sind die Pralinen zum einen etwas fester und schmecken finde ich auch besser.

Freitag, 30. Juni 2017

#Delaribagcontest

Noch auf dem letzten Drücker habe ich beim #delaribagcontest mitgemacht.


Ich bin ja schon gespannt, was der Delaribag#2 für ein Potenzial hat.

Denn ich muss sagen, der Schnitt des Rucksacks hat mich sofort überzeugt. Nichts gegen mein geliebten  PAKKE-Rucksack , aber wenn man sich selber mal etwas an den Schnitt setzt, würde man den auch selber geseichnet bekommen. Der Delaribag#1 hat eine Schnittführug, die mal ganz anders ist. Durch die gute Anleitung, ist das aber kein Problem, alle Teile an den richtigen Platz zu bringen und sowohl von Außen, als auch von Innen ein tolles und professionelles Nähergebnis zu erhalten.

 Genäht habe ich den Rucksack aus beschichteter Baumwolle in Karbon-Optik von Snaply. Taschenzubehör ebenfalls von Snaply in der Gunmetal-Optik.
Kombiniert habe ich das ganze mit schwarzen Kunstleder.

Im E-Book gibt es mehere Trägermöglichkeiten....ich habe mir aber noch eine andere ausgedacht inspiriert durch meinen PAKKE Rucksack.

 Gepolsterte Kunstlederträger mit verstellbaren Gurtbändern. Leider habe ich den Aufhänger falsch positioniert, sodass er von den Trägern verdeckt wird.....naja ist noch so eben zu verkraften....Auftrennen war da keine Option als alles fertig war.

 Gefüttert habe ich alles mit einem schwarz-weißen Baumwollstoff.


 Erstaunlich ist, wie viel doch in den recht zierlich wirkenden Rucksack rein passt.


 Also stimmt für mich ab auf Facebook.... ab dem 02.07.2017 wird es dort ein Ordner mit allen Teilnehmer zum für das Voiting geben.
Facebook - Delari


Verlinkt mit:
Instagram 
Taschen und Täschchen 

Zutaten:
beschichtete Baumwolle von Snaply 
Taschenzubehör Gunmetal von Snaply